„Auftanken“ für schwerkranke Kinder an der Nordsee

Das Rosemarie-Fuchs-Haus auf Sylt - Quelle: Björn Schulz Stiftung

Das Rosemarie-Fuchs-Haus auf Sylt - Quelle: Björn Schulz StiftungBerlin, März 2006. Ihre Ostereier suchen Lena und Robert aus Brandenburg in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Nordseeinsel Sylt. Beide sind schwerkrank beziehungsweise haben gerade eine kräftezehrende Therapie hinter sich gebracht. Die Geschwister der beiden werden auch mitfahren. Die Björn Schulz STIFTUNG ermöglicht seit vielen Jahren Familien mit einem krebs- oder chronisch kranken Kind den Aufenthalt in einem wunderschönen reetgedeckten Fischerhaus auf Deutschlands berühmtester Nordseeinsel.

Björn Schulz STIFTUNG ermöglicht schwerkranken Kindern und deren Geschwistern ganz besondere Osterferien an der Nordsee, noch Plötze frei

Zwei Wochen lang können sich die Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis elf Jahren erholen, Tischtennis spielen, Fahrradtouren machen, auf einem Krabbenkutter mitfahren, baden oder ein Lagerfeuer am Strand genießen. Dabei arbeiten die Kinder mit der Krankheit verbundene psychosoziale Belastungen und Probleme spielerisch auf. Dieser besondere Austausch mit Gleichaltrigen, die ähnlich schwere Erfahrungen machten, stärkt darüber hinaus auch Selbstwertgefühl und Lebensfreude der Kinder.

Es sind noch Plätze frei. Die Nachsorge-Reise in das Rosemarie-Fuchs-Haus nach List findet vom 13. bis 22. April 2006 statt.
Interessierte Eltern können ihre Kinder anmelden und sind zum Vortreffen am 18. März 2006, 14.00 Uhr herzlich einladen.

Kontakt:Björn Schulz STIFTUNG
Wilhelm-Wolff-Straße 38
– Christa Braun –
Tel.: 030/ 398 998 50
Email: info@bjoern-schulz-stiftung.de
www.bjoern-schulz-stiftung.de/luft.html

Die Björn Schulz STIFTUNG ist nach einem kleinen Jungen, der mit sieben Jahren an Leukämie verstarb, benannt. Sie steht seit über einem Jahrzehnt Familien mit einem schwer- oder unheilbar erkrankten Kind zur Seite.

Pressemitteilung der Björn Schulz Stiftung, Frauke Frodl


Krebszeitung

--Download "Auftanken" für schwerkranke Kinder an der Nordsee als PDF-Datei --


  • Anlage einer „Jenaer Blase“ bei Männer - Bild: Detlef Höwing
    Harnblasenkrebs

    (Jena). Urologen des Jenaer Universitätsklinikums haben ein neuartiges Operationsverfahren zur Behandlung von Tumoren der Harnblase entwickelt. Die weltweit einzigartige „Jenaer Harnblase“ präsentierten die Thüringer Mediziner aktuell auf dem diesjährigen Symposium zu Harnblasenkarzinomen am Universitätsklinikum Jena.

    […mehr lesen]

  • Histologischer Schnitt durch eine Prostata mit normaler Drüsenstruktur (links) und Tumorzellherden (rechts). Farblich unterscheidbar sind Zellkerne (braun), Bindegewebe (blau) und Drüsenlumen (weiße Bereiche). Maßstab/ Vergrößerung: 200-fach Quelle: NGFN
    Prostatakrebs

    Köln, März 2012 – Prostatakrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen des Mannes. Im Anfangsstadium löst ein Prostatakarzinom jedoch kaum Symptome aus, erst im fortgeschrittenen Stadium berichten Betroffene über Beschwerden beim Wasserlassen, Blutbeimengungen im Urin oder Probleme bei der Darmentleerung. Bei frühzeitiger Diagnose stehen Ärzten und Patienten vielversprechende Operations- und Bestrahlungsmöglichkeiten offen. Daher sollte für Männer der regelmäßige Besuch beim Urologen Pflicht sein, um Prostatakrebs rechtzeitig zu erkennen. Als wichtige Parameter gelten neben Tastuntersuchung und Ultraschall der Prostata auch die Entnahme von Gewebeproben und die Bestimmung eines bestimmten Tumormarkers im Blut.

    […mehr lesen]

Google News – Gesundheit

  • Mit der Genschere gegen Malaria
    am 25. September 2018 um 16:57

    Mit der Genschere gegen Malaria  DeutschlandfunkMalaria: Stechmücken durch Gen-Manipulation eliminiert  Gesundheitsstadt BerlinManipulation mit CRISPR lässt Populationen von Malaria-Mücken kollabieren  derStandard.atLässt sich Malaria mit Gene Drive vollständig ausrotten?  Deutsche […]

  • Bewegung könnte den kognitiven Verfall bei seltener Alzheimerkrankheit verzögern
    am 25. September 2018 um 16:15

    Bewegung könnte den kognitiven Verfall bei seltener Alzheimerkrankheit verzögern  Deutsches ÄrzteblattKörperliche Aktivität kann kognitiven Abbau bei genetisch verursachtem Alzheimer verlangsamen  Medizin-AspekteFull coverag […]

  • Neue Antibiotika-Hoffnung bei gramnegativen Bakterien
    am 25. September 2018 um 15:50

    Neue Antibiotika-Hoffnung bei gramnegativen Bakterien  DAZ.onlineVabomere gegen Harnwegsinfektion APOTHEKE ADHOC, 25.09.2018 10:09 Uhr  APOTHEKE ADHOCFull coverag […]

  • 3 Studien mit mehr als einer halben Million Teilnehmern wecken erhebliche Zweifel an der Low-Carb-Diät
    am 25. September 2018 um 15:00

    3 Studien mit mehr als einer halben Million Teilnehmern wecken erhebliche Zweifel an der Low-Carb-Diät  Business Insider DeutschlandStudie: Die mediterrane Diät senkt das Schlaganfallrisiko bei Frauen  FIT FOR FUNFull coverag […]

  • Eine Fettleber lässt sich so heilen
    am 25. September 2018 um 14:56

    Eine Fettleber lässt sich so heilen  Heilpraxisnet.deFettleber – häufigste Lebererkrankung kann durch Diät und Bewegung vermieden und geheilt werden  Medizin-AspekteWie man seine nichtalkoholische Fettleber wieder loswird  derStandard.atFull coverag […]