Bayerische Fachärzte warnen vor Rationierung

Krankenkassen - pixabay
Krankenkassen - pixabay

Rationierung: Trotz ihrer Milliardenüberschüsse gestalten sich die Verhandlungen mit den Krankenkassen in Bayern schwierig. Sie scheinen nicht bereit, bei ihren Zahlungen dem medizinischen Fortschritt oder auch nur annäherungsweise der Inflationsrate Rechnung tragen zu wollen. Unter solchen Umständen kann die Versorgung der bayerischen Patienten nicht mehr im bisherigen Umfang aufrecht erhalten werden. Weitere Rationierungen sind daher vorprogrammiert.

Die fachärztlichen Berufsverbände Bayerns werden somit gezwungen, die jeweils fachspezifischen Leistungen zu definieren, die von den schmalen RLV/QZV-Budgets noch abgedeckt werden. Die Ärzteschaft muss schon aus Gründen der Transparenz und Ehrlichkeit gegenüber den Patienten dazu übergehen, selbst zu definieren, was eine „wirtschaftliche, angemessene, notwendige und zweckmäßige“ medizinische Versorgung im Sinne des §12 SGB V ist, statt sich immer wieder aufs Neue mit dem Nasenring des Versorgungsauftrags von den Kassen durch die Manege ziehen zu lassen.

Weitere Vorleistungen in der Versorgungsqualität, welche die Fachärzte ohnehin bereits schon weit über den gesetzlichen Mindestanforderungen des §12 SGB-V hinaus leisten, hat die Kassen nicht dazu bewogen, mehr Gelder bereit zu stellen. Das bestätigt die Befürchtung, dass die Kassen nicht primär an der Qualität der individuellen Patientenversorgung interessiert sind, sondern an Versorgung zu möglichst geringen Kosten.

Mehrleistungen müssen in Zukunft außerhalb der budgetierten Regelversorgung im Rahmen von Zusatzverträgen oder von Kostenerstattung angeboten werden, anstatt sich für das unverantwortliche Finanzgebahren der Krankenkassen von Politik und Öffentlichkeit prügeln zu lassen.

Die gemeinsame Forderung lautet: „Gutes Geld für gute Arbeit“


Dr. med. Wolfgang Bärtl, Vorsitzender des Bayer. Facharztverband e.V.
Dr. med. Peter Heinz, Vorsitzender der Facharzt Allianz Bayern

Pressemeldung des Bayerischen Facharztverbandes (BFAV) und der Facharzt Allianz Bayern (FAABY)


Krebszeitung

--Download Bayerische Fachärzte warnen vor Rationierung als PDF-Datei --


  • Das Rosemarie-Fuchs-Haus auf Sylt - Quelle: Björn Schulz Stiftung
    Krebs bei Kindern

    Das Rosemarie-Fuchs-Haus auf Sylt - Quelle: Björn Schulz StiftungBerlin, März 2006. Ihre Ostereier suchen Lena und Robert aus Brandenburg in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Nordseeinsel Sylt. Beide sind schwerkrank beziehungsweise haben gerade eine kräftezehrende Therapie hinter sich gebracht. Die Geschwister der beiden werden auch mitfahren. Die Björn Schulz STIFTUNG ermöglicht seit vielen Jahren Familien mit einem krebs- oder chronisch kranken Kind den Aufenthalt in einem wunderschönen reetgedeckten Fischerhaus auf Deutschlands berühmtester Nordseeinsel.

    […mehr lesen]

  • Kein Bild
    Radiologie

    Befundbesprechung eines Patienten durch Prof. Mohnike (rechts) und Dr. Lampe (links) - Foto: alesco.concepts	 Berlin, den 06.06.2012 Das Diagnostisch Therapeutische Zentrum (DTZ) ist bereits seit vielen Jahren eines der führenden niedergelassenen Krebsdiagnostikzentren mit PET/CT in Deutschland. Heute wird die neue Strahlentherapie eingeweiht, die gleich mit mehreren Hochpräzisionsgeräten aufwartet: die innovative TomoTherapy HD und der Hochpräzisionsbeschleuniger Elekta Agility 160. Ob nun kleine oder große Tumorstrukturen: Die beiden Geräte können jede Krebsart behandeln. Dies ist sogar möglich, wenn sich Krebszellen verteilt im Körper befinden: Mehrere Tumoren können mit der TomoTherapy HD in einem Durchgang behandelt werden.

    […mehr lesen]

Google News – Gesundheit

  • Künstliche neuronale Netze beschleunigen die Kartierung des Gehirns
    am 18. Juli 2018 um 04:00

    Künstliche neuronale Netze beschleunigen die Kartierung des Gehirns  derStandard.atFull coverag […]

  • Amt rät zur Impfung gegen Masern
    am 18. Juli 2018 um 01:55

    Amt rät zur Impfung gegen Masern  Kölner Stadt-AnzeigerSteigende Zahl der Masern-Infektionen – Selbst geimpfte Personen erkranken vermehrt  Heilpraxisnet.deFrauengesundheit > Impfschutz & Impfungen > Impfungen in der Schwangerschaft  Frauenaerzte im NetzFull coverag […]

  • Zeckenrekord im Sommer 2018
    am 18. Juli 2018 um 01:16

    Zeckenrekord im Sommer 2018  SWPZunahme von FSME-Erkrankungen Deutschland droht ein Rekord-Zeckenjahr  Kölnische RundschauZecken: Wie groß ist die Gefahr für Menschen im Sauerland?  WestfalenpostFull coverag […]

  • Alzheimer durch Herpesviren verursacht? Antivirale Therapie senkt das Risiko
    am 18. Juli 2018 um 00:33

    Alzheimer durch Herpesviren verursacht? Antivirale Therapie senkt das Risiko  Heilpraxisnet.deHerpes-Viren könnten an Alzheimer beteiligt sein  aponet.deFull coverag […]

  • Hepatitis-A-Ausbruch in Berlin noch immer nicht beendet
    am 18. Juli 2018 um 00:14

    Hepatitis-A-Ausbruch in Berlin noch immer nicht beendet  Heilpraxisnet.deHepatitis A: Weiterhin viele Fälle in Berlin  Deutsches ÄrzteblattBerliner Behörde warnt: Hepatitis-A-Welle noch nicht vorbei  Queer.deFull coverag […]