Betreuung von chronisch Kranken wird bald eingestellt

Krankenkassen - pixabay
Krankenkassen - pixabay

(21.06.2013) Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat die Einführung einer Pauschale für die Fachärztliche Grundversorgung (PFG) beschlossen, um die fachärztliche ambulante Versorgung sicherzustellen. So sollen „konservativ tätige bzw. eher betreuungsintensiv arbeitende fachärztliche Grundversorger“ besonders gefördert werden.

Am 26.05.2013 hat die KBV völlig überraschend und unverständlich ihren eigenen Beschluss vom 26.02.2013 aufgehoben und beschlossen, dass die fachärztlichen Internisten die Pauschale nicht bekommen dürfen. In vorauseilendem Gehorsam hat sie sich damit dem Druck des Spitzenverbandes der Krankenkassen gebeugt. Hintergrund ist, dass die Kassen kein Geld zur Verfügung stellen wollen. Die fachärztliche Innere Medizin ist jetzt das einzige patientenbehandelnde Fachgebiet, das aus der fachärztlichen Grundversorgung ausgeschlossen wird.

Nach Definition der KBV und der Kassen sind Internisten also nicht konservativ tätig und arbeiten nicht betreuungsintensiv – beides absurde Behauptungen über das Fachgebiet der Inneren Medizin. Die Betreuung von chronisch kranken Patienten durch Internisten wird offensichtlich für entbehrlich gehalten. Die sehr zeitaufwändige, „sprechende Medizin“ kann aber nicht geleistet werden, wenn sie nicht honoriert wird.

Die Versorgung der Patienten, z.B. mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und chronischen Leberkrankheiten muss also zukünftig von den Hausärzten ohne fachärztliche Unterstützung der Spezialisten für Magen-Darm- und Leberkrankheiten, der Gastroenterologen, durchgeführt werden. Für die notwendigen Untersuchungen und Behandlungen, die bisher ambulant durchgeführt werden konnten, werden die Patienten dann notwendigerweise häufiger als bisher in ein Krankenhaus eingewiesen werden müssen.

Ohne Zweifel wird sich die Situation für die Patienten erheblich verschlechtern. Das ist weder im Interesse der Patienten noch der Hausärzte. Im Interesse der fachärztlichen Internisten ist es auch nicht. Diese möchten ihren Versorgungsauftrag gerne weiter ausüben. Die Internisten werden ihre Patienten und die Selbsthilfegruppen entsprechend informieren und hoffen, dass gemeinsam eine Änderung der Situation erreicht werden kann.

Kontakt: Dr. Holger Böhm, Tel.: 0231/92527-905, bng@skriptstudio.de

Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschland e.V.
Holdergärten 13, 89081 Ulm, Telefon: 0700 26426426, Fax:0731 7054711
eMail: kontakt@bng-gastro.de, Internet: www.bng-gastro.de.

Aktuelle Meldungen finden Sie auch im Internet unter www.bng-gastro.de.

Pressemitteilung des Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschland e.V., Dr. Holger Böhm


Krebszeitung

--Download Betreuung von chronisch Kranken wird bald eingestellt als PDF-Datei --


  • Vacuum Active Erection System NT - Quelle: BIVEA SARL, Frankreich
    Harnblasenkrebs

    Gerade nach operativen Eingriffen im kleinen Becken oder nach Unfällen, bei denen das Nervengeflecht beschädigt wird, das eine Erektion hervorruft, kommt es wegen der ständigen Erschlaffung des Penis zu einer unzureichenden Durchblutung und zu einer Atrophie des Schwellkörpergewebes. Diese Schädigung ist irreparabel. Deshalb wird heute nachoperativ oft eine Vakuum-Erektionshilfe mit einer zusätzlichen Medikamentengabe von PDE 5-Hemmern, wie Cialis®, Levitra® und Viagra®, eingesetzt. Auch der gemeinsame Einsatz von Vakuumpumpe und der Schwellkörper-Auto-Injektions-Therapie (SKAT) mittels Caverject® oder Viridal®  durchblutet das Schwellkörpergewebe ausreichend. Aber auch die alleinige Anwendung der Vakuumpumpe führt zu einem zufrieden stellenden Ergebnis.

    […mehr lesen]

  • Ein guter Ernährungsstatus ist bei Krebs besonders wichtig. - Quelle: Berliner Krebsgesellschaft
    Deutsche Krebshilfe
    Neues Magazin der Deutschen Krebshilfe erschienen Bonn (sts) –Täglich entscheiden wir darüber, was wir essen. Dies erfolgt meist intuitiv und oft nicht im Einklang mit dem, was als gesund gilt. So erging es Tom. Jahrelang [...mehr lesen]

Google News – Gesundheit

  • Um den Schlaf gebracht
    am 20. Januar 2018 um 02:21

    Um den Schlaf gebracht  Hamburger AbendblattFull coverag […]

  • Was unser Immunsystem fit hält
    am 20. Januar 2018 um 02:19

    Was unser Immunsystem fit hält  Ostthüringer ZeitungStudie: So halten Omega-3-Fettsäuren das Immunsystem fit  Heilpraxisnet.deFull coverag […]

  • 95 Masern-Fälle in Österreich
    am 19. Januar 2018 um 22:43

    95 Masern-Fälle in Österreich  Vorarlberger NachrichtenMasernfälle stiegen im Vorjahr um das Dreifache  SuperMED.at (Blog)Full coverag […]

  • Vierfach-Impfstoff soll vor Grippe schützen
    am 19. Januar 2018 um 20:39

    Vierfach-Impfstoff soll vor Grippe schützen  TagesspiegelFrühere Infektionen entscheiden über den Grippeschutz  DIE WELTGrippe: Müssen die Kassen den Vierfach-Impfstoff zahlen?  Pharmazeutische Zeitung onlineUnwirksame Grippeimpfung: Wie ist die Lage im Landkreis?  SWPFull coverag […]

  • Die schlimmste Influenza-Pandemie der Geschichte
    am 19. Januar 2018 um 15:47

    Die schlimmste Influenza-Pandemie der Geschichte  Bayerischer RundfunkBlaue Haut, schneller Tod: Die Spanische Grippe wird 100  Hannoversche AllgemeineFull coverag […]