Blasenkrebs-Mortalität bei Frauen besonders hoch

Zystektomie-Frau - Bild: Detlef Höwing

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 7.000 Frauen an einem Karzinom der Harnblase. Die Inzidenz ist vergleichbar mit der des Zervixkarzioms. Die wichtigsten Risikofaktoren für Blasenkrebs bei Frauen sind Rauchen, häufiges Haarefärben und nitratbelastetes Trinkwasser. Frauen werden jedoch nicht als Risikogruppe für das Blasenkarzinom wahrgenommen, weil Männer etwa dreimal so häufig von diesem bösartigen Tumor betroffen sind. Dabei ist die Mortalität bei Frauen fast doppelt so hoch wie bei Männern. Die Ursache: Bei ihnen wird die Diagnose im Schnitt viel später gestellt. Ergebnisse einer bereits in den 90er Jahren veröffentlichten Studie zeigen, dass zum Zeitpunkt der Diagnose bei 85,2 Prozent der Frauen bereits ein invasiver Tumor vorlag. Bei Männern betrug dieser Anteil 50,7 Prozent. An diesem Zustand hat sich bis heute nichts geändert.

Früherkennung verbessert Behandlungsmöglichkeiten

„Viel zu häufig wird Blasenkrebs sowohl bei Männer als auch bei Frauen erst in einem fortgeschrittenem Tumorstadium diagnostiziert“, sagt der bekannte Urologe Professor Mark Soloway von der Universität Miami.
„Eine frühe Diagnose verbessert die Behandlungsmöglichkeiten. Bei Männern und Frauen mit bekannten Risikofaktoren wie dem Rauchen bietet sich ein Urintest auf tumorassoziierte Faktoren wie der UBC Rapid Test an.“

Der nicht-invasive Test kann innerhalb von 30 Minuten in der Arztpraxis durchgeführt werden. Es werden lediglich das Test-Kit und einige Tropfen Patientenurin benötigt.

Frauen ignorieren Blasenkrebssymptome

Eine mögliche Ursache für die hohe Blasenkrebs-Mortalität von Frauen kann in einer verminderten Wahrnehmung typischer Symptome wie Hämaturie und Dysurie liegen. Frauen sehen in einer Hämaturie – dem Kardinalsymptom für Blasenkrebs – selten ein Alarmzeichen, da Blutspuren im Urin auch während der Menstruation oft vorkommen. Zudem leiden Frauen häufiger unter Harnwegsinfekten und den damit verbundenen Schmerzen.

Vor allem starke Raucherinnen sind gefährdet, an Blasenkrebs zu erkranken. Mehrere Studien der Universität von Südkalifornien haben gezeigt, dass das Risiko bei ihnen bis zu doppelt so hoch ist wie bei Männern mit hohem Tabakkonsum. Regelmäßiges Haarefärben über einen Zeitraum von 15 oder mehr Jahren verdreifacht das Karzinomrisiko.

In einer Studie mit fast 22.000 Frauen aus Iowa im Alter zwischen 55 und 69 Jahren wurde außerdem nitrathaltiges Trinkwasser als Risikofaktor für Blasenkrebs identifiziert. Das Erkrankungsrisiko war schon bei Nitratgehalten unter 10 mg/l erhöht – die deutsche Trinkwasserverordnung sieht für Nitrat einen Grenzwert von 50 mg/l vor.

MasterMedia GmbH, Dr. Petra von der Lage, 7.9.2004


Krebszeitung

--Download Blasenkrebs-Mortalität bei Frauen besonders hoch als PDF-Datei --


  • Patientin - pixabay
    Brustkrebs

    Die Behandlungsqualität von Brustkrebspatientinnen nach europäischen Standards anpassen. Darum wurden 12 Brustzentren benannt, welche gemeinsam die Akkreditierung nach den strengen Standards der Europäischen Gesellschaft für Brustkunde (EUSOMA) beantragt haben. Diese Standards sind auch vom EU-Parlament bestätigt. Nun wurden die ersten beiden Kliniken – die Universitätsfrauenkliniken von Lübeck und Kiel – akkreditiert. Experten bezeichneten dies auf dem 55. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Hamburg“als Meilenstein auf dem Weg zu einer Versorgung von Brustkrebspatientinnen auf höchstem Niveau“.

    […mehr lesen]

  • Sonographie
    Bladder-cancer
    The diagnosis to be suffering from cancer, is a deep cut in the life of every human being. Suddenly one realizes that life is finite. One thinks of the death that you may not have [...mehr lesen]

Google News – Gesundheit

  • Zahl der Ebola-Toten steigt Behörden bestätigen Opfer im Kongo
    am 26. Mai 2018 um 16:25

    Zahl der Ebola-Toten steigt Behörden bestätigen Opfer im Kongo  Kölnische RundschauDeutschland unterstützt Kampf gegen Ebola-Ausbruch im Kongo  Yahoo Nachrichten DeutschlandDrei Patienten fliehen aus Klinik in Mbandaka  SPIEGEL ONLINE„Es kam zur Katastrophe, weil politisch versagt […]

  • Meine Gelddruckmaschine
    am 26. Mai 2018 um 14:42

    Meine Gelddruckmaschine  wallstreet-onlineFull coverag […]

  • Mit neuer Antibiotika-Alternative bakterielle Infektionen bekämpfen
    am 26. Mai 2018 um 14:33

    Mit neuer Antibiotika-Alternative bakterielle Infektionen bekämpfen  Heilpraxisnet.deFull coverag […]

  • WHO warnt vor Nipah-Erreger
    am 26. Mai 2018 um 12:29

    WHO warnt vor Nipah-Erreger  tagesschau.deRisiko einer Infektion mit den Nipah-Virus für Touristen gering  Ärzte ZeitungNipah-Virus 2018: Killer-Virus! Droht uns jetzt eine Pandemie?  news.deFull coverag […]

  • Schwerste Grippewelle im Südwesten seit Jahren ist vorüber
    am 26. Mai 2018 um 07:22

    Schwerste Grippewelle im Südwesten seit Jahren ist vorüber  Süddeutsche.deUngewöhnlich schwere Grippewelle - mehr als 1600 Tote  SPIEGEL ONLINERobert Koch-Institut: Bilanz: Ungewöhnlich starke Grippewelle - mehr als 1600 Tote  FOCUS OnlineGrippewelle fiel ungewöhnlich stark […]