Box-Weltmeisterin Regina Halmich sagt auf der PREVIEW dem Brustkrebs den Kampf an

Brustkrebsrisiko - © dkfz.de

Hamburg – Frauen-Power ganz anderer Art erwartet Presse-Vertreter am kommenden Dienstag in Hamburg auf der PREVIEW anlässlich der MEDICA. Regina Halmich – 12maligen Box-Weltmeisterin und Pink Ribbon Botschafterin – wird mit Philips am 1.10. offiziell den „Internationalen Brustkrebsmonat Oktober“ einleiten. Der Startschuss dazu fällt im Rahmen der bekannten Presse-Vorschau. Unternehmen wie Philips, Deutsche Telekom, Dräger oder Samsung geben hier vorab in einem exklusiven Rahmen Einblicke mit welchen Neuheiten sie vom 20. bis 22. November zur weltgrößten Medizinmesse nach Düsseldorf kommen werden. Medienvertreter, die diese Neuheitenschau nicht versäumen möchten, akkreditieren sich unter www.preview-event.com

Bei Frauen ist Brustkrebs noch immer die häufigste Krebsart. Allein in Deutschland erkranken daran jährlich mehr als 47.000 Frauen neu. Die 12malige Box-Weltmeisterin Regina Halmich (www.regina-halmich.org), Pink Ribbon und Philips wollen deshalb das Bewusstsein bei allen Frauen schärfen, wie wichtig regelmäßige Vorsorge ohne Angst zu betreiben ist. Mit Hilfe von Ultraschallgeräten der neuesten Generation – wie sie Philips auf der PREVIEW vorstellen wird – lässt sich auch ein neues Kapitel schonender Vorsorgemaßnahmen aufschlagen.

Im Brustkrebsmonat Oktober wird in vielen Aktionen und Projekten über Brustkrebs informiert. Mit einem weltweit sichtbaren Zeichen unterstützt Philips diese internationale Kampagne und wird weltweit mehr als 100 bekannte Monumente wie z.B. den Wiener Prater oder den Gorky Park in Moskau erstrahlen lassen. Welche Rolle die Box-Weltmeisterin dabei spielen wird, erfahren Journalisten auf der PREVIEW.

Unter dem Stichwort „personalisierte Medizin“ – das Fokusthema der MEDICA 2013 – wird man auf der Neuheitenschau u.a. auch erfahren, welch enormen Fortschritte dieser extrem innovative Bereich der Medizin in der Krebsbekämpfung macht. Der große Traum, einen Patienten gemäß seiner individuellen Eigenschaften und seiner genetischen Prägung mit maximalem Erfolg – ohne schwere Nebenwirkungen – behandeln zu können, rückt näher. Eine exklusive Führung (u.a. „personalisierte Medizin“) durch spezielle Forschungs- und Anwendungsbereiche des Uniklinikums Hamburg-Epperdorf (UKE) wird die PREVIEW abrunden. Akkreditierung unter www.preview-event.com

Kontakt:
Peter Becker
Eckerkamp 139B
22391 Hamburg
040/ 53 90 410-0
www.preview-event.com

Pressemitteilung preview, Peter Becker

Fortschritt in der Krebsmedizin – Durch Erbgutanalysen Tumoren gezielt behandeln


Krebszeitung

--Download Box-Weltmeisterin Regina Halmich sagt auf der PREVIEW dem Brustkrebs den Kampf an als PDF-Datei --


  • Der neue hochempfindliche Bluttest unterscheidet genau zwischen gut- und bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und erkennt gefährliche Veränderungen in frühesten Stadien. Uniklinikum Dresden
    Brustkrebs

    Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen entwickeln einen blutbasierten Brustkrebs-Früherkennungstest

    Brustkrebs früh und möglichst schonend für die Patientin zu diagnostizieren, ist das Ziel einer Aachener Forschergruppe unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. rer.nat. Edgar Dahl. Die Wissenschaftler der Arbeitsgruppe Molekulare Onkologie am Institut für Pathologie des Universitätsklinikums Aachen haben zwei so genannte Tumorsuppressor-Gene identifiziert, die sich mit einem speziellen Verfahren als Brustkrebsmarker im Blut nachweisen lassen. Die Ergebnisse einer ersten Studie haben die Wissenschaftler jetzt in der Zeitschrift „Breast Cancer Research“ veröffentlicht.

    […mehr lesen]

  • Darstellung eines Hirntumors mit Computer- und Positronenemissions- Tomographie. Die farbigen Konturen dienen zur Planung einer Strahlentherapie - Quelle: dkfz
    Hirntumoren

    Eine der am häufigsten auftretenden Formen von Hirntumoren sind die so genannten „Glioblastome“, an denen allein in Deutschland jährlich bis zu 5.000 Menschen erkranken. Die Behandlungsmöglichkeiten hierfür sind gegenwärtig noch sehr beschränkt, an wirksamen Medikamenten wird intensiv geforscht. Einer Gruppe von Wissenschaftlern am Lehrstuhl II für Organische Chemie der TU München (Prof. Horst Kessler) gelang es in Zusammenarbeit mit dem Darmstädter Pharma-Konzern Merck bereits 1995 ein Eiweißmolekül („Cilengitide“) zu synthetisieren, das zur Bekämpfung aggressiver Krebszellen eingesetzt werden kann. Nach erfolgreich abgeschlossenen klinischen Vorstudien ist der Wirkstoff „Cilengitide“ kürzlich in die klinische Studie II aufgenommen worden.

    […mehr lesen]

Google News – Gesundheit

  • Behörden hoffen auf experimentelle Ebola-Therapie
    am 14. August 2018 um 16:42

    Behörden hoffen auf experimentelle Ebola-Therapie  SPIEGEL ONLINEEbola im Kampfgebiet  Süddeutsche.deWHO sieht große Gefahr für Ausbreitung von Ebola im Kongo  Deutsches Ärzteblatt«Kongo hat bewiesen, dass es diese Krankheit bekämpfen kann»  Schweizer Radio und […]

  • Mehr als doppelt so viele Zecken wie 2017: So schützen Sie sich vor einer Infektion
    am 14. August 2018 um 15:18

    Mehr als doppelt so viele Zecken wie 2017: So schützen Sie sich vor einer Infektion  kreiszeitung.deRekord-Zahl an Zeckenstichen: «Da muss etwas anderes am Laufen sein»  az Aargauer Zeitung«Meine Begeisterung für Zecken hält seit bald 40 Jahren an»  Schweizer Radio und Fernsehen […]

  • Wird durch Mücken übertragen: Das West-Nil-Virus breitet sich in Europa aus
    am 14. August 2018 um 15:11

    Wird durch Mücken übertragen: Das West-Nil-Virus breitet sich in Europa aus  Berliner ZeitungGefährliches West-Nil-Virus breitet sich in Europa aus  General-AnzeigerRotes Kreuz Vorarlberg testet Blutspenden auf West-Nil-Virus  VOL.AT - Vorarlberg OnlineKKH warnt: Immer mehr Infektionen durch […]

  • Deepmind: Künstliche Intelligenz erkennt Augenkrankheiten
    am 14. August 2018 um 15:11

    Deepmind: Künstliche Intelligenz erkennt Augenkrankheiten  heise onlineDeepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten  Golem.deKünstliche Intelligenz: Google-KI diagnostiziert über 50 Augenkrankheiten  VRODOFull coverag […]

  • Kardiologen warnen vor Doping im Breitensport
    am 14. August 2018 um 14:52

    Kardiologen warnen vor Doping im Breitensport  Deutsches ÄrzteblattFreizeitsportler gefährden immer öfter ihre Herzgesundheit mit Doping  Ärzte ZeitungFull coverag […]