Zeichnung der Anlage der AMS 700 und AMS 800 als AMS 1500. - Grafik Detlef Höwing
Allgemein

Erfahrungen mit AMS 800 + AMS 700 = AMS 1500

31. Oktober 2015 Detlef Hoewing 1

Bei etwa 30% aller zystektomierten Menschen tritt in der Folge eine Harninkontinenz auf, die sich nicht mit Beckenbodentraining beherrschen lässt, da der natürliche innere Sphinkter (Blasenschließmuskel) bei der Entfernung der Blase mit entfernt wurde. Außerdem folgt bei fast allen zystektomierten Männern eine erektile Dysfunktion (ED) auf, da die Prostata mit entfernt wurde. In der Folge kommt es bei vielen Männern zu Depressionen, die eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität darstellt. Es gibt einige operativen Systeme, die eine Harninkontinenz verhindern sollen und weitere Schwellkörperprothesen auf dem Markt, die mich nicht überzeugen konnten. Nur die AMS-Systeme kamen für mich nach einiger Recherche in Frage. Ich berichte hier meine Erfahrungen mit der AMS 800 + AMS 700 = AMS 1500, die ich im Jahr 2015 erhalten habe. Meine Vorgeschichte: Anfang des Jahres 2002 stellte mein Urologe bei einer Ultraschalluntersuchung einen Tumor in der Harnblase fest und überwies mich in eine urologische Klinik zu einer Transurethralen Resektion der Blase (TURB). Dabei wurde bei mir ein aggressives oberflächliches Harnblasenkarzinom pT1G3 festgestellt. Daraufhin wurde im gleichen Jahr im August eine Zystektomie mit Anlage einer orthotopen Neoblase durchgeführt. In der Folge daraufhin hatte ich eine nächtliche Harninkontinenz, die auch nicht mit Beckenbodentraining behandelbar war. Außerdem bekam ich in […mehr lesen]

Qualitaet der Urologie
Videos

Videos

30. September 2012 Detlef Hoewing 0

Videos zu Veranstaltungen und Kongresse Auf dieser Seite werden Videos zu Veranstaltungen und Kongresse mit dem Thema Krebs veröffentlicht. Zum großen Teil sind diese bei Youtube eingestellt http://www.youtube.com/DetlefH, bei facebook https://www.facebook.com/Krebszeitung und bei Twitter https://twitter.com/Krebszeitung. DGU-Kongress 2012 DGU-Kongress 2012 – Eröffnungs-PK-Einführung Innovative Verträge mit Krankenkassen zur besseren Versorgung urologischer Patienten Referent: Dr. med. Axel Schroeder  The silent killer Präventions-Initiative zu urologischen Folgeerkrankungen mit Patientenratgeber und innovativen Konzepten. Referent: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Stefan C. Müller    Welche Therapie ist die beste bei lokal begrenstem Prostatakrebs? Bundesweite Kampagne zum Start der deutschen Prostatastudie PREFERE: 7600 Patienten gesucht. Referent: Prof. Dr. med. Michael StöcklePrävention ist möglich: Urologen können dabei helfen. Referent: Prof. Dr. med. Stefan C. SchumacherDefizite in der Aus- und Weiterbildung beheben Referat: Prof. Dr. med. Oliver Hakenberg Die föderale Struktur in Deutschland führt mit lokal unterschiedlichen und schnell wechselnden Konzepten der Schulbildung bereits zu einer unterschiedlichen Vor- und Allgemeinbildung der Studienanfänger. Gleichzeitig wird der Zugang zum Medizinstudium über Abiturnoten und länderspezifische Bonus- und Malus-Systeme geregelt, ohne die wirkliche Motivation und Befähigung der Bewerber zu berücksichtigen. Therapie-Begleitung für Patienten mit einer Hormontherapie beim Prostatakarzinom Aktion „Ich bleibe am Ball!“ Leipzig — Der Patient, der an einem Prostatakarzinom erkrankt ist, benötigt […mehr lesen]