Ich habe Krebs, aber mein Leben geht weiter!

Bild 1 / Quelle: Universitäts-Kinderklinik.

Bild 1 / Quelle: Universitäts-Kinderklinik.Neue interaktive CD-Rom hilft Kindern und Jugendlichen, mit der Krankheit und ihren Folgen umzugehen. Verständliches Fachwissen, Experten auf Video und Spiele. „Was passiert bei einer Chemotherapie?“ „Was sage ich meinen Freunden, wenn die Haare ausfallen?“ „Was ist eine Knochenmarkspunktion?“ Diese und andere Fragen werden auf kindgerechte Weise in einem bundesweit einzigartigem Projekt beantwortet: Die Abteilung Pädiatrische O­nkologie der Universitäts-Kinderklinik Heidelberg (Ärztlicher Direktor: Professor Dr. Andreas Kulozik) hat in Zusammenarbeit mit dem Elternverband krebskranker Kinder die CD Rom „Ich bin ein Onkokid“ entwickelt. Unterstützt wird das Projekt von der Firma Medac-Schering Onkologie.

„Die CD ‚Ich bin ein Onkokid‘ ist eine interaktive Patienteninformation speziell für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sowie für ihre Eltern und Freunde“, erklärt Renate Sedlak, die Projektleiterin in der Heidelberger Kinderklinik. Neben Informationen über die verschiedenen Krankheitsbilder, Untersuchungsmethoden und die Behandlung wird auch Grundlagenwissen über die Entstehung von Tumoren vermittelt. Wichtige Fragen beantworten Experten – Ärzte, Psychologen, aber auch betroffene Jugendliche – in Videos. Krankheitsbezogene Spiele und ein Quiz machen nicht nur Spaß, sondern leisten echte Lebenshilfe.

Das neue Projekt stößt bei den jungen Patienten in der Kinderklinik auf hohe Resonanz:
„Diese CD war schon lange nötig“ meint Cordelia Schieck, die den virtuellen Besucher auf vielen Videosequenzen durch das Programm begleitet. „Ich hätte mir gewünscht, als ich an Krebs erkrankte, so eine CD gehabt zu haben“, sagt die heute 16 Jährige, „Meine Eltern und ich hätten sicherlich mehr verstanden.“

Die neue CD-Rom ergänzt eine Fülle von Medien, die in der Heidelberger Kinderklinik für krebskranke Kinder und Jugendliche entwickelt wurden: die CD-Rom „Onko-Ocean“ für Kinder, das Internet-Programm und www.onkokids.de und die mobile Nachsorge über Taschencomputer O­nko-Connect.

Die CD-Rom ist kostenlos erhältlich für alle Jugendliche mit Krebserkrankungen. Sie ist auch in Englisch und Französisch verfügbar.

Kontakt:
Renate Sedlak, M.A.
Abteilung Hämatologie/Onkologie/Immunologie der Kinderklinik Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 151
69120 Heidelberg
Tel. 06221/568379 Fax 06221/565505
E-Mail: renate.sedlak@med.uni-heidelberg.de

Oder:
DLFH – Aktion für krebskranke Kinder e. V.
Gabriele Geib
Vorsitzende der Aktion für krebskranke Kinder Heidelberg e.V.
Silcherstr. 17
74937 Spechbach
Tel. 06226/ 970800
E-Mail: geib@kinderkrebsstiftung.de

Pressemitteilung, Universitätsklinikum Heidelberg


Krebszeitung

--Download Ich habe Krebs, aber mein Leben geht weiter! als PDF-Datei --


  • Deutsche Bevölkerung hat Angst vor Krebs Grafik: Roche
    Krebskongress 2014

    Es ist schon fast zur Gewohnheit geworden, dass Vertreter des Robert Koch-Instituts an dieser Stelle alle zwei Jahre über kontinuierlich steigende Erkrankungszahlen an Krebs berichten, zusammen mit der Erklärung, dass diese Entwicklungen durch die demografischen Veränderungen in unserer Bevölkerung und durch das steigende Erkrankungsrisiko mit zunehmendem Alter praktisch unausweichlich sind und sich über die nächsten Jahrzehnte weiter fortsetzen werden.

    Ich möchte daher einmal die Gelegenheit nutzen, auf einige positive Entwicklungen und Ergebnisse hinzuweisen: Nach aktuellen, noch vorläufigen Auswertungen von Daten der epidemiologischen Krebsregister bis zum Jahr 2011 verstärkt sich der Eindruck, dass sich für die vergangenen drei bis vier Jahre eher eine Stagnation der Erkrankungszahlen abzeichnet. Dieser Trend zeigt sich trotz der weiteren Zunahme des Anteils älterer Menschen in unserer Bevölkerung.

    […mehr lesen]

  • nTMS-Kartierung eines Tumors (orange): In pink sind die Nervenbahnen und essentiellen Positionspunkte für Sprachregionen dargestellt, wichtige Punkte des Bewegungsareals sind in grün, Nervenbahnen in gelb abgebildet.
    Kongresse
    Wege aus der Grundlagenforschung in die klinische Anwendung Freiburger Sonderforschungsbereich 850 veranstaltet internationales Symposium Mehr als 400.000 Menschen werden in Deutschland immer noch jedes Jahr mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Etwa die Hälfte von ihnen [...mehr lesen]

Google News – Gesundheit

  • Behörden hoffen auf experimentelle Ebola-Therapie
    am 14. August 2018 um 16:42

    Behörden hoffen auf experimentelle Ebola-Therapie  SPIEGEL ONLINEEbola im Kampfgebiet  Süddeutsche.deWHO sieht große Gefahr für Ausbreitung von Ebola im Kongo  Deutsches Ärzteblatt«Kongo hat bewiesen, dass es diese Krankheit bekämpfen kann»  Schweizer Radio und […]

  • Mehr als doppelt so viele Zecken wie 2017: So schützen Sie sich vor einer Infektion
    am 14. August 2018 um 15:18

    Mehr als doppelt so viele Zecken wie 2017: So schützen Sie sich vor einer Infektion  kreiszeitung.deRekord-Zahl an Zeckenstichen: «Da muss etwas anderes am Laufen sein»  az Aargauer Zeitung«Meine Begeisterung für Zecken hält seit bald 40 Jahren an»  Schweizer Radio und Fernsehen […]

  • Wird durch Mücken übertragen: Das West-Nil-Virus breitet sich in Europa aus
    am 14. August 2018 um 15:11

    Wird durch Mücken übertragen: Das West-Nil-Virus breitet sich in Europa aus  Berliner ZeitungGefährliches West-Nil-Virus breitet sich in Europa aus  General-AnzeigerRotes Kreuz Vorarlberg testet Blutspenden auf West-Nil-Virus  VOL.AT - Vorarlberg OnlineKKH warnt: Immer mehr Infektionen durch […]

  • Deepmind: Künstliche Intelligenz erkennt Augenkrankheiten
    am 14. August 2018 um 15:11

    Deepmind: Künstliche Intelligenz erkennt Augenkrankheiten  heise onlineDeepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten  Golem.deKünstliche Intelligenz: Google-KI diagnostiziert über 50 Augenkrankheiten  VRODOFull coverag […]

  • Kardiologen warnen vor Doping im Breitensport
    am 14. August 2018 um 14:52

    Kardiologen warnen vor Doping im Breitensport  Deutsches ÄrzteblattFreizeitsportler gefährden immer öfter ihre Herzgesundheit mit Doping  Ärzte ZeitungFull coverag […]