Nationales Centrum für Tumorerkrankungen

Biopsie-Gerät Quelle: NCT Heidelberg
Biopsie-Gerät Quelle: NCT Heidelberg

Ausbau zu einem internationalen Spitzenzentrum der individualisierten Krebstherapie NCT 3.0

„Der Ausbau zum NCT 3.0 stärkt Heidelbergs Position in der Spitzengruppe der internationalen Krebsforschung und -medizin; mit neuen Möglichkeiten bei der Erfassung der genetischen Grundlagen von Krebs sowie gezielten neuen Therapien für die Patienten“, sagt Wissenschaftsministerin Theresia Bauer

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg soll zu einem internationalen Spitzenzentrum der individualisierten Krebstherapie (NCT 3.0) ausgebaut werden. Diese Entscheidung von Bundes- und Landesregierung verkündeten Bundesforschungsministerin Johanna Wanka und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer anlässlich des Festakts zum 50jährigen Bestehen des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) am Freitag in Heidelberg.

„Das NCT ist schon heute ein internationaler Vorreiter der umfassenden Erbgutanalyse von Tumorgewebe. Entscheidend hierfür ist die enge Zusammenarbeit von Spitzenforschung am DKFZ sowie innovativer Krebsmedizin an NCT und Universitätsklinikum Heidelberg. Der Ausbau zum NCT 3.0 stärkt Heidelbergs Position in der Spitzengruppe der internationalen Krebsforschung und -medizin. Wir schaffen damit neue Möglichkeiten bei der Erfassung der genetischen Grundlagen von Krebs sowie individualisierten, also maßgeschneiderten neuen Therapien für die Patienten“, sagte Ministerin Bauer.

Das NCT ist eine vom DKFZ und dem Universitätsklinikum Heidelberg gemeinsam getragene Einrichtung. Für das Land sei das NCT 3.0 wissenschaftspolitisch wie auch in der Patientenversorgung von großer Bedeutung, so Bauer. Aufbauend auf den erheblichen Beiträgen der Heidelberger Partner sowie der Deutschen Krebshilfe bedürfe die Umsetzung des NCT-Ausbaus einer substanziellen institutionellen Förderung durch den Bund und das Land Baden-Württemberg. Der Ministerrat habe daher kürzlich in Aussicht gestellt, ab 2015 jährlich bis zu 2,5 Mio. Euro zusätzlich aus Landesmitteln für neue Programme in der Krebsbekämpfung im NCT zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich wird das Land den Ausbau des NCT-Gebäudes mit rund 20 Mio. Euro finanzieren.

Gleichzeitig habe sich der Bund bereit erklärt, den Ausbau für den Betrieb entsprechend dem sog. Helmholtz-Schlüssel (Finanzierung durch den Bund und das Land Baden-Württemberg im Verhältnis 90:10) zu fördern. Für den Aufbau innovativer Programme der Krebsgenomanalyse, die Etablierung eines Programms zur Erprobung neuer Verfahren für moderne, individualisierte Krebsbehandlung sowie für den Ausbau interdisziplinärer Profilbereiche stehe damit eine Erhöhung der institutionellen Förderung um insgesamt 25 Mio. Euro jährlich in der Endausbaustufe ab dem Jahr 2019 zur Verfügung, erklärte Ministerin Bauer.

Das DKFZ ist heute Deutschlands größte biomedizinische Forschungseinrichtung und europaweit führend. Es hat in den fünf Jahrzehnten seines Bestehens wichtige Erfolge im Kampf gegen Krebs erzielt. Mit dem NCT haben Hochschulmedizin Heidelberg und DKFZ ein Modell geschaffen, das Vorbild war für viele andere Standorte.

Theresia Bauer: „Das NCT verbindet unter einem Dach Prävention, Diagnose und Therapie in beeindruckender Weise. Mit dem Ausbau zum NCT 3.0 werden wir den Kampf gegen Krebs noch wirkungsvoller, effektiver und für den Patienten schonender gestalten, und die Zusammenarbeit von DKFZ und Universitätsmedizin Heidelberg weiter stärken können“.

Weitere Informationen finden Sie unter
http://mwk.baden-wuerttemberg.de/service/pressemitteilungen/presse-detailseite/nationales-centrum-fuer-tumorerkrankungen-ausbau-zu-einem-internationalen-spitzenzentrum-der-indivi/

Pressemitteilung
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg,
Margit Schoberth

Krebserkrankungen – Frühe und exakte Diagnose


Krebszeitung

--Download Nationales Centrum für Tumorerkrankungen als PDF-Datei --


  • Schmerz - pixabay
    Medizin

    Hypnose lindert Schmerzen, reduziert die psychische Belastung und fördert die Genesung nach chirurgischen Eingriffen – das ist das Ergebnis einer Meta-Analyse, in der Psychologen aus Jena und Bern die Wirksamkeit von Hypnose im Rahmen operativer Eingriffe untersuchten. Die Wissenschaftler werteten dafür über 30 Einzelstudien mit knapp 2600 Patienten aus. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie jetzt im Fachblatt Clinical Psychology Review.

    Seit mehr als 50 Jahren wird die Wirksamkeit von Hypnose im Rahmen chirurgischer Eingriffe untersucht. Da psychischer Stress den Heilungsprozess negativ beeinflussen kann, soll Hypnose den Patienten die Ängste nehmen, Schmerzen verringern und die Genesung beschleunigen. Inwieweit Hypnose das wirklich zu leisten vermag, untersuchten jetzt Psychologen aus Jena und Bern in einer Meta-Analyse von Studien zum Einsatz von Hypnose bei chirurgischen Eingriffen.

    […mehr lesen]

  • S3-Leitlinie Harnblasenkarzinom
    DGU-Kongress 2009

    Die Zahl der Neuerkrankungen für das Harnblasenkarzinom hat sich nach Schätzungen des Robert-Koch-Institutes in den letzten 20 Jahren verdoppelt. In Deutschland erkranken aktuell ca. 28.000 Menschen jährlich neu an einem Harnblasentumor und 13.000 Patienten sterben jährlich an den Folgen dieser Tumorerkrankung.

    […mehr lesen]

Google News – Gesundheit

  • Mediziner entdecken 44 genetische Veranlagungen für Depressionen
    am 24. Mai 2018 um 00:58

    Mediziner entdecken 44 genetische Veranlagungen für Depressionen  Heilpraxisnet.deUniklinikum Würzburg: 44 genetische Variationen im Zusammenhang mit Depressionen identifiziert  Medizin-Aspekte44 genetische Variationen für Depressionen entdeckt  derStandard.atFull coverag […]

  • Einer von acht Menschen hat im Jahr 2045 Typ-2-Diabetes
    am 24. Mai 2018 um 00:46

    Einer von acht Menschen hat im Jahr 2045 Typ-2-Diabetes  Heilpraxisnet.dePrognose: Jeder Fünfte fettleibig, jeder Achte Diabetiker  kurier.atFull coverag […]

  • Gesundes Superfood: Flohsamenschalen unterstützen beim Abnehmen
    am 24. Mai 2018 um 00:30

    Gesundes Superfood: Flohsamenschalen unterstützen beim Abnehmen  Heilpraxisnet.deFlohsamenschalen: So hilft das neue Superfood beim Abnehmen  FOCUS OnlineFull coverag […]

  • Rätsel um Malaria-Parasit gelöst
    am 23. Mai 2018 um 20:15

    Rätsel um Malaria-Parasit gelöst  Medizin-AspekteWie der Malaria-Parasit im Knochenmark heranreift  Neue Zürcher ZeitungFull coverag […]

  • Kongos Nachbarn wappnen sich gegen Ebola
    am 23. Mai 2018 um 19:38

    Kongos Nachbarn wappnen sich gegen Ebola  Augsburger AllgemeineKongos Nachbarn wappnen sich gegen Ebola - Flucht aus Klinik  DIE WELTLanger Kampf gegen Ebola  neues deutschlandFull coverag […]