051-Gefitinib-viel_versprechende_Therapieoption_beim_bronchioalveolären_Karzinom

051-Gefitinib-viel_versprechende_Therapieoption_beim_bronchioalveolären_Karzinom

  • Rauchen schädigt die eigene Gesundheit und die Gesundheit anderer
    Deutsche Krebshilfe

    Berlin (jft) – Am 31. Mai 2008 ist Welt-Nichtrauchertag. Unter dem diesjährigen Motto „Rauchfreie Jugend“ fordert das AKTIONSBÜNDNIS NICHTRAUCHEN wirksame Maßnahmen, die verhindern, dass Kinder und Jugendliche anfangen zu rauchen. „Trotz Werbeverboten und Selbstverpflichtungserklärungen hat die Tabakindustrie nach wie vor junge Menschen als wichtige Kunden ihrer gesundheitsschädlichen Produkte im Blick“, so Professor Dr. Dagmar Schipanski, Präsidentin der Deutschen Krebshilfe, anlässlich einer Pressekonferenz heute, am 29. Mai 2008, in Berlin. Die Deutsche Krebshilfe ist Mitglied im AKTIONSBÜNDNIS NICHTRAUCHEN.

  • Prof. Andreas Dietz (re.) erwartet 90 HNO-Experten aus ganz Europa zum 7. Leipziger OP-Kurs am Uniklinikum Leipzig. Foto: UKL
    Kehlkopfkrebs

    Das Patientenforum an der Universität Leipzig wendet sich an Menschen nach einer Kehlkopfentfernung (Laryngektomie) – Ergebnisse einer Studie zu den Folgen einer Laryngektomie werden vorgestellt An Kehlkopf- beziehungsweise Rachenkrebs erkranken in Deutschland jährlich rund 2.700 Männer und 440 Frauen. Die völlige Entfernung des Organs auf chirurgischem oder strahlentherapeutischem Wege (Laryngektomie) kann zwar heutzutage oftmals verhindert werden. Dennoch – wenn der Tumor ein bestimmtes Stadium überschritten hat, ist der Eingriff unabwendbar. Die Zahl der Kehlkopflosen wird in der Bundesrepublik auf rund 20.000 geschätzt.

Google News – Gesundheit