168-Spezifisches Reha-Programm für Patienten mit Multiplem Myelom – Plamozytom

168-Spezifisches Reha-Programm für Patienten mit Multiplem Myelom - Plamozytom

  • Atlas der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister - Quelle: GEKID
    Krebsthemen

    Wilfried G. Schmitt, Gesundheitstrainer und selbst Betroffener, bietet im Hofgut Himmelreich in Buchenbach im Schwarzwald, vom 18.08.2006 bis 26.08.2006, und vom 03.11.2006 bis 11.11.2006 ein neues Seminar für die Krebsnachsorge im Alltag, an. Das Motto des Seminars lautet: „Das Steuer wieder selbst in die Hand nehmen, wieder Herr im eigenen Körper werden nach einer Operation, Chemo-, Strahlentherapie- oder Hormontherapie.“ Dieses Seminar beruht auf den Erkenntnissen des amerikanischen Onkologen Simonton und dem Bochumer Gesundheitstraining, welches von der Ruhruniversität Bochum entwickelt wurde.

  • Bild 1 / Quelle: Universitäts-Kinderklinik.
    Krebs bei Kindern

    Die meisten Krebserkrankungen bei Kindern lassen sich heute sehr gut behandeln. „Die Heilungschancen liegen bei 85 Prozent“, sagt PD Dr. Carl Friedrich Classen, Leiter des Bereichs Kinderonkologie am Universitätsklinikum Rostock. Dies sei auf verbesserte Behandlungsmöglichkeiten zurückzuführen. „Gerade bei Kindern häufige Erkrankungen wie Leukämie sind gut zu behandeln“, so PD Dr. Classen. Außerdem treten kaum heilbare Krebserkrankungen wie Bauchspeicheldrüsen- oder Bronchialkrebs bei Kindern gar nicht auf. Dennoch gibt es nach wie vor Krebserkrankungen im Kindesalter, die sehr schwer oder gar nicht heilbar sind.

Google News – Gesundheit