503-Verringerung von Sprachstörungen nach Mundhöhlen-Krebs

503-Verringerung von Sprachstörungen nach Mundhöhlen-Krebs

  • Links: CT-Aufnahme, rechts: PET, Mitte: Kombination; Patient mit Lungentumor vor (oben) und nach (unten) Hochpräzisionsbestrahlung.Der Tumor hat sich bei erhaltener Lunge komplett zurückgebildet. Universitätsklinikum Freiburg
    Forschung
    Berlin – Die stereotaktische ablative Radiotherapie hat in ersten klinischen Studien bei Lungenkrebs im Frühstadium bessere Ergebnisse erzielt als eine Operation. Dabei handelt es sich um eine relativ neue Technik, die eine millimetergenaue Bestrahlung von [...mehr lesen]
  • Dr. Jörg Walther (l.) bei der Bronchoskopie mit dem neuen Navigationssystem
    Lungenkrebs

    Lungenkrebs schonender zu diagnostizieren soll eine neue Navigationsmethode helfen, die jetzt am RUB-Klinikum Bergmannsheil als erster Universitätsklinik in Deutschland erprobt wird. Das neuartige, in Israel entwickelte Gerät erzeugt aus den Daten einer Computertomographie eine 3D-Darstellung der Lunge, in der sich der untersuchende Arzt während einer Bronchoskopie sicher orientieren kann. So lassen sich auch verdächtige Herde, die noch klein oder ungünstig gelegen sind, zielsicher für eine Gewebsentnahme ansteuern. Bisher gelingt das nur bei ca. der Hälfte der Herde ohne einen größeren operativen Eingriff. Eine prospektive Studie mit der neuen Navigationsmethode startet jetzt mit zunächst 50 Patienten.

Google News – Gesundheit