849-Zu alt für eine Tumortherapie…

849-Zu alt für eine Tumortherapie...

  • Postkarte für die Darmkrebs-Vorsorge - Quelle: Dr. Thomas Block
    Darmkrebs

    Welche Untersuchungen zur Darmkrebs-Früherkennung gibt es? Welche davon bietet den zuverlässigsten Schutz? Was übernehmen die Kassen und wer hat Anspruch darauf? Antworten auf diese Fragen finden Interessierte in dem Infoblatt „Wissenswertes zur Darmkrebsfrüherkennung“, das der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums zum Darmkrebsmonat März neu herausgibt. Das Infoblatt ist im Internet unter www.krebsinformationsdienst.de abrufbar.

    Wird Darmkrebs in einem frühen Stadium erkannt, sind die Heilungsaussichten gut. Bei einer Darmspiegelung, der so genannten Koloskopie, sind Krebsvorstufen gut zu entdecken und können noch während der Untersuchung entfernt werden. Daher kann Darmkrebs weit besser als andere Krebsarten durch konsequente Vorsorge verhütet werden.

    Im März engagieren sich nun zum 13. Mal Gesundheitsorganisationen und Unternehmen für die Darmkrebsvorsorge. Die Kampagnen und Aktionen bringen auch Menschen zum Nachdenken, die sich bislang noch nicht mit dem Thema Krebsfrüherkennung auseinandergesetzt haben. Doch angesichts der vielen Untersuchungsmethoden ist die Verunsicherung groß: Muss es gleich die Koloskopie sein oder bringt ein einfacher Labortest genauso viel Sicherheit?

    Seit 2002 ist die Darmspiegelung für Versicherte ab dem Alter von 55 Jahren Bestandteil des deutschen gesetzlichen Programms zur Krebsfrüherkennung. Jedoch nimmt gerade mal ein Fünftel der Berechtigten diese Untersuchung wahr. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Zur Angst vor einer erschreckenden Diagnose kommt auch die Furcht vor der möglicherweise unangenehmen Untersuchung, bei der auch Komplikationen auftreten können.

  • Patientin - pixabay
    Deutsche Krebshilfe

    Partner und Familienmitglieder brauchen ebenfalls Unterstützung

    Bonn – Am 8. März ist Weltfrauentag. Seit mehr als 100 Jahren prangern Frauen in aller Welt an diesem Tag Missstände an und streiten für ihre Rechte. Die Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. und die Deutsche Krebshilfe verleihen an diesem Tag den Frauen, die an Krebs erkrankt sind, eine Stimme, denn noch gibt es in der Versorgung der Betroffenen Defizite. Nicht nur das Leben der Betroffenen selbst ändert sich schlagartig, sondern auch das der Familie, Partner und Freunde. Oft wird übersehen: Auch die Angehörigen brauchen Hilfe, um einen Umgang mit den eigenen Ängsten und der veränderten Lebenssituation zu finden.

    Nahestehende Angehörige begleiten und unterstützen die erkrankten Frauen meistens in sehr intensiver Weise. „Wir machen in unseren Selbsthilfegruppen häufig die Erfahrung, dass die Partner sehr mitleiden, sich aber hilflos fühlen und vermeiden, über Ihre Probleme zu sprechen. Diese Situation belastet die ganze Familie und natürlich die betroffenen Frauen zusätzlich“, erläutert Karin Meißler, Bundesvorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH). „Die psychische Belastung der Angehörigen wirkt sich massiv auf die Krebserkrankung aus. Das sollte von Seiten der Behandlungsteams unbedingt berücksichtigt werden“, ergänzt Diplompsychologe Dr. Frank Schulz-Kindermann vom Institut für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

Google News – Gesundheit

  • Grippewelle hat Kassel voll erwischt: Sechs Todesfälle von Influenza in Hessen
    am 21. Februar 2018 um 16:47

    Grippewelle hat Kassel voll erwischt: Sechs Todesfälle von Influenza in Hessen  HNA.deGrippewelle so wild wie lange nicht  Ärzte ZeitungSo viele Grippefälle in einer Woche gemeldet wie noch nie  DIE WELTDeutschland (gesamt) - RKI (Arbeitsgemeinschaft Influenza)  RKI (Arbeitsgemeinschaft […]

  • Fast 90 Tote durch Grippe in den Vereinigten Staaten
    am 21. Februar 2018 um 15:50

    Fast 90 Tote durch Grippe in den Vereinigten Staaten  FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungFull coverag […]

  • Grüne Chemie für Malaria-Medikament
    am 21. Februar 2018 um 15:46

    Grüne Chemie für Malaria-Medikament  DeutschlandfunkForscher: Effizientere Herstellung von Malaria-Wirkstoff  Pharmazeutische Zeitung onlineMit grüner Chemie gegen Malaria  Medizin-AspekteForscher kündigen effizientere Herstellung von Malaria-Wirkstoff an  FOCUS OnlineFull coverag […]

  • Krasse Grippe-Epidemie in Neumarkt
    am 21. Februar 2018 um 14:53

    Krasse Grippe-Epidemie in Neumarkt  MittelbayerischeKliniken im Landkreis Neumarkt abgemeldet  Nordbayern.deÜberbelegung an den Kliniken des Landkreises Neumarkt idOPf. Temporäre Abmeldung von der Rettungsleitstelle  Neumarkt TVFull coverag […]

  • Spendenaktion für Tumorpatienten
    am 21. Februar 2018 um 14:47

    Spendenaktion für Tumorpatienten  sz-onlineFull coverag […]