1180-Biomarker unterstützen Strahlentherapie von morgen

1180-Biomarker unterstützen Strahlentherapie von morgen

  • Dr. med. Wolfgang Bühmann - Quelle: Wahlers PR
    DGU-Kongress 2012

    Mehr Sicherheit für urologische Patienten mit dem Risikomanagementsystem CIRS

    Dr. med. Wolfgang Bühmann - Quelle: Wahlers PRIn der Luftfahrt sind Berichtssysteme zur Fehlervermeidung seit über 30 Jahren etabliert; das deutsche Gesundheitswesen ist indes noch dabei, eine offene Fehlerkultur zu entwickeln. Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU e.V.) unterstützt diesen Prozess aktiv und favorisiert ein anonymes internetbasiertes Fehlermanagementsystem in der Urologie. Das sogenannte CIRS-Urologie ist eine fachspezifische Variante des Berichts- und Lernsystems der Deutschen Ärzteschaft für Kritische Ereignisse und Fehler in der Medizin namens Critical Incident Reporting-System (CIRS), das von der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung propagiert und vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) betreut wird.

    Mit CIRS-Urologie geben wir allen Urologinnen und Urologen sowie Mitarbeitern der urologischen Pflege- und Assistenzberufe in Kliniken sowie niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen und ihren Praxisteams ein effektives Werkzeug an die Hand, um die Sicherheit der Patienten zu erhöhen.

    Laut internationaler Datenlage kommt es bei 10 Prozent der Krankenhauspatienten zu einem unerwünschten Zwischenfall, ein Prozent davon sind schwerwiegend und führen zu relevanten Schäden bis hin zum Tode. Fast die Hälfte dieser Zwischenfälle ist nach Worten des Schweizer Konzeptgebers von CIRS, Prof. Dr. Daniel Scheidegger, grundsätzlich vermeidbar, weil sie sich zuvor bereits als kritische Ereignisse manifestiert haben. Die Ursachen sind meist multifaktoriell und in einer Kombination aus Arbeitsbelastung, Problemen der Kommunikation, Ausbildung und Überwachung, ungenügenden Ressourcen sowie Team- und Patientenfaktoren zu finden. Politischen Forderungen nach verpflichtenden Registern tritt der Berufsverband der Urologen mit der Einführung von CIRS-Urologie entgegen. Freiwilligkeit, Anonymität und Sanktionsfreiheit sind Voraussetzung, damit die notwendige Fehler- bzw. Sicherheitskultur entstehen kann.

  • Gewebe- Dünnschnitt eines kutanen T-Zell-Lymphoms. Die Zellkerne sind blau gefärbt, PP4R1 braun. Die unter der Haut liegenden T-Zellen weisen keine braune Färbung und somit kein PP4R1 auf. - Quelle: Dr. Marco Herling, Universität Köln
    dkfz

    Gewebe- Dünnschnitt eines kutanen T-Zell-Lymphoms. Die Zellkerne sind blau gefärbt, PP4R1 braun. Die unter der Haut liegenden T-Zellen weisen keine braune Färbung und somit kein PP4R1 auf. - Quelle: Dr. Marco Herling, Universität Köln Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) haben einen molekularen Schalter entdeckt, der an der Entstehung von Lymphdrüsenkrebs beteiligt ist: Fehlt das Protein PP4R1, können sich T-Zellen unkontrolliert teilen, im Körper umher wandern und schließlich Tumoren in der Haut bilden. Ihre Ergebnisse haben die Forscher in der Fachzeitschrift „Immunity“ veröffentlicht.

    Die Immunzellen des Körpers bekämpfen Eindringlinge wie Bakterien oder Viren und schützen so vor Krankheiten. In seltenen Fällen sind es jedoch die Immunzellen selbst, die den Körper schädigen – zum Beispiel, wenn sie sich unkontrolliert teilen und Tumoren bilden. Genau das passiert beim kutanen T-Zell-Lymphom, einer Form von Lymphdrüsenkrebs. Hier geraten die sogenannten T-Lymphozyten, eine besondere Art von Immunzellen, außer Kontrolle.

Google News – Gesundheit

  • Grippe breitet sich im Kreis aus
    am 23. Februar 2018 um 05:38

    Grippe breitet sich im Kreis aus  Radio Ennepe RuhrGrippe sorgt für Betrieb in den Arztpraxen  Heilbronner Stimme14 Erkrankte im Landkreis Peine  Peiner Allgemeine Zeitung - PAZ-online.deFull coverag […]

  • Starker Alkohol-Konsum erhöht das Demenz-Risiko enorm
    am 23. Februar 2018 um 00:20

    Starker Alkohol-Konsum erhöht das Demenz-Risiko enorm  Heilpraxisnet.deAlkoholkonsum erhöht das Demenzrisiko  n-tv NACHRICHTENAlkohol erhöht das Demenz-Risiko enorm  aponet.deWie starkes Trinken das Demenzrisiko erhöht  SPIEGEL ONLINEFull coverag […]

  • Neurofeedback-Therapie zeigt bei ADHS-Kindern Erfolge
    am 23. Februar 2018 um 00:20

    Neurofeedback-Therapie zeigt bei ADHS-Kindern Erfolge  Heilpraxisnet.deNeurofeedback hilft Kindern mit ADHS  Ärzte ZeitungADHS: Neurofeedback wirkt nach  Pharmazeutische Zeitung onlineFull coverag […]

  • Zahnstudien: Rotwein schützt vor Karies und Zahnfleischkrankheiten
    am 23. Februar 2018 um 00:20

    Zahnstudien: Rotwein schützt vor Karies und Zahnfleischkrankheiten  Heilpraxisnet.deRotwein enthält Wirkstoffe gegen Karies und Parodontitis  Wissenschaft aktuellRotwein-Liebhaber aufgepasst: Ihr Lieblingsgetränk hat interessanten Nebeneffekt!  Sputnik DeutschlandFull coverag […]

  • Höchste Masern-Impfraten im Kreis
    am 22. Februar 2018 um 23:13

    Höchste Masern-Impfraten im Kreis  RP ONLINEFull coverag […]