1303-Universität Gießen empfängt Urologen aus ganz Deutschland

1303-Universität Gießen empfängt Urologen aus ganz Deutschland

  • Unter dem Rasterelektronenmikroskop: Hydrogel mit hoher Porendichte als mögliche Basis eines Prostata-Modells (Aufnahme: Dr. Friederike J. Gruhl, KIT)
    Prostatakrebs

    Alarmstufe Rot: Auch der Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände (BVZV) warnt eindringlich vor den „Wunderheilern“, die unter den Namen „Dr. Zimmermann“ und „Dr. Weissenberg“ deutschlandweit per Brief Werbung für Wunderpräparate machen, die angeblich vor Prostatabeschwerden schützen. Damit schließt der BVZV sich der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) und dem Berufsverband der Urologen (BDU) an, die sich seit einem Jahr bemühen, den Geschäftemachern der VitaminShop Direct Inc. – eine Briefkastenfirma mit Sitz im niederländischen Kerkrade – das Handwerk zu legen.

  • Chemotherapie - pixabay
    Speiseröhrenkrebs

    Eine Gefahr für die Speicheldrüsen onkologischer Patienten durch eine gleichzeitige Radiochemotherapie erkannten Forscher der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg. Für ihre Erkenntnisse wurden sie mit dem Wrigley Prophylaxe Preis (2. Platz) ausgzeichnet.Die Arbeitsgruppe der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther- Universität war interdisziplinär besetzt. Jeremias Hey (Universitätspoliklinik für Zahnärztliche Prothetik), Dr. Reinhard Gerlach (Universitätsklinik und Poliklinik für Strahlentherapie), Dr. Christian Gernhardt (Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie) und PD Dr. Thomas Kuhnt (ebenfalls Universitätsklinik und Poliklinik für Strahlentherapie) führten klinische Untersuchungen zur Auswirkung einer simultanen Radiochemotherapie im Vergleich zur alleinigen Radiotherapie (Bestrahlung) auf den Funktionsverlust der großen Kopfspeicheldrüsen, den Glandulae parotideae, durch.

Google News – Gesundheit