Patientenfilm erleichtert Arzt-Gespräch

Patientenfilm erleichtert Arzt-Gespräch

  • Chemosaturation-Kreislauf -Quelle: Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a. M.
    Chemotherapie

    Erstmalig in Deutschland wurde am Frankfurter Uniklinikum ein Verfahren eingesetzt, dass dank lokaler Chemotherapie die Nebenwirkungsbelastung weitgehend reduziert.
    Chemosaturation-Kreislauf -Quelle: Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a. M.Am Klinikum der J.W. Goethe-Universität sind Ende Februar zwei Patientinnen mit der Chemosaturation-Therapie behandelt worden. Die in den USA gemeinsam mit der Firma Delcath entwickelte Anwendung wurde zum ersten Mal in Deutschland und erst am zweiten Standort in Europa durchgeführt. Es handelt sich bei dem Verfahren um eine lokal begrenzte Chemotherapie. Das chemisch behandelte Blut der Leber wird über ein Kathetersystem abgesaugt, in einem Filter außerhalb des Körpers gereinigt und dann der Leber wieder zugeführt. Durch diese Vorgehensweise kann die Chemotherapie sehr hoch dosiert eingesetzt werden. Weil die Chemikalien jedoch nicht in andere Organe gelangen, treten maximal minimierte Nebenwirkungen auf. Die medizinische Betreuung der beiden Patientinnen mit Krebs in fortgeschrittenem Stadium ist erfolgreich verlaufen. Sie konnten nach kurzer Zeit das Krankenhaus verlassen und stehen unter engmaschiger Beobachtung.

  • Schematische Darstellung der Antikörper-abhängigen Zell-vermittelten Zytotoxizität. Unsere innovativen Antikörperfragmente erkennen auf der Tumorzelle nicht nur ein Tumorantigen sondern gleichzeitig 2 verschiedene Tumorantigene
    Brustkrebs

    Die Verlängerung des Überlebens bei guter Lebensqualität ist das Therapieziel bei Krebspatienten, bei denen ein Tumor Zellen ausstreute, die sich bereits zu Metastasen entwickelten. Eindrucksvoll ist der Therapieerfolg bei Annette Reinhold, Patientin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus.

    Seit zehn Jahren erhält sie eine Antikörpertherapie, die bislang erfolgreich die Bildung neuer Metastasen unterbindet. Dazu erhält sie wöchentlich eine Infusion mit dem Medikament Herceptin – am Donnerstag, dem 7. November erfolgte nun die 500. Gabe. Dank dieser Therapie kann sie am Sonnabend ihren 70. Geburtstag ohne wesentliche Einschränkungen feiern.

Google News – Gesundheit

  • Low-Fat-Diät gegen Low-Carb-Diät: Unentschieden
    am 22. Februar 2018 um 17:32

    Low-Fat-Diät gegen Low-Carb-Diät: Unentschieden  Augsburger AllgemeineLow Carb oder Low Fat? Beide Diäten helfen beim Abnehmen  Gesundheitsstadt BerlinDie Vorurteile einer kohlenhydratarmen Ernährung  freundinFull coverag […]

  • Wie gut wirken Antidepressiva?
    am 22. Februar 2018 um 17:25

    Wie gut wirken Antidepressiva?  SPIEGEL ONLINEAntidepressiva: Alle besser als Placebo  Pharmazeutische Zeitung onlineAntidepressiva wirken ohne Ausnahme besser als Placebo  Deutsches ÄrzteblattAntidepressiva sind besser als ihr Ruf  Süddeutsche.deFull coverag […]

  • Schon 136 Influenza-Tote – Die Grippewelle nimmt nicht ab
    am 22. Februar 2018 um 17:22

    Schon 136 Influenza-Tote – Die Grippewelle nimmt nicht ab  Heilpraxisnet.deInfluenza B verursacht viele Grippefälle  Stuttgarter NachrichtenIn Deutschland schon 136 Grippetote und 23.379 Neuerkrankungen  NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung24.000 Grippefälle in einer Woche  FAZ - Frankfurter […]

  • Effizientere Herstellung von Malaria-Wirkstoff angekündigt
    am 22. Februar 2018 um 17:20

    Effizientere Herstellung von Malaria-Wirkstoff angekündigt  ZEIT ONLINEGrüne Chemie für Malaria-Medikament  DeutschlandfunkPotsdamer Forscher revolutionieren Malaria-Wirkstoff  Potsdamer Neueste NachrichtenFull coverag […]

  • Im Alter werden die Ohren groß und der Penis winzig
    am 22. Februar 2018 um 17:17

    Im Alter werden die Ohren groß und der Penis winzig  Heilpraxisnet.deFull coverag […]