Urologen läuten in Dresden neue Runde der PSA-Diskussion ein

Urologen läuten in Dresden neue Runde der PSA-Diskussion ein

  • Medikamente gegen ED - Bild: Detlef Höwing
    Krebsthemen

    Sexualität gehört zum Menschen, wie Essen und Trinken und damit zu unseren ureigenen Trieben. Dieser Trieb ermöglicht es uns erst, eine Partnerschaft eingehen zu können und uns fortzupflanzen.  Wissenschaftler haben in Studien nachgewiesen, dass Sexualität noch eine zusätzliche große Bedeutung für uns Menschen hat. Sie spielt eine große Rolle für unsere Gesundheit und unser seelisches Gleichgewicht.

    Es gibt jedoch eine Vielzahl von physischen und psychischen Erkrankungen, die Störungen unseres Sexuallebens verursachen können. Hier sind in erster Linie psychische Ursachen zu nennen. Aber auch verschiedenste körperliche Ursachen, wie Krankheiten, Unfälle oder Operationen können zu Sexualstörungen führen.

  • Radgeber der Deutschen Krebshilfe
    Hautkrebs

    Wissenschaftlich begründete Empfehlungen zur Patientenaufklärung erschienen.

    Bonn/Hamburg/Berlin, 14. Februar 2014. Hautkrebs gehört zu den weltweit häufigsten Tumorarten. Doch kaum eine andere Krebsart lässt sich besser durch Prävention vermeiden. Nun ist erstmals eine Leitlinie zur Prävention von Hautkrebs erschienen, die Ärzte bei der Patientenaufklärung unterstützen soll. „Eine Leitlinie, die sich auf höchstem wissenschaftlichen Niveau mit der Prävention, sowohl der Ursachenvermeidung als auch der Früherkennung, bei einer bestimmten Krebsart auseinandersetzt ist völlig neu“, erklärt Prof. Dr. Eckhard Breitbart, Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) und Koordinator der Leitliniengruppe Hautkrebsprävention. Eine Bürgerinformation auf der Grundlage der Leitlinie Hautkrebsprävention sei ebenfalls geplant. „Ziel ist es, Ärzten und Bürgern wissenschaftlich begründete, praktikable Präventionsempfehlungen an die Hand zu geben, die zu einer Verbesserung der Gesundheit dienen und zur Lebensqualität beitragen. Generelle Empfehlungen zur Aufklärung der Öffentlichkeit über Hautkrebsrisiken sind ebenfalls enthalten.“

Google News – Gesundheit