Zwei Melanomzellen, die grün markiert wurden. - Foto: Dr. Robert Besch, LMU München
Forschung

Krebs- Gene bald abschaltbar

23. Juni 2009 Detlef Hoewing 0

Wissenschaftler der University of Queensland haben eine Möglichkeit zur Verabreichung von Medikamenten entwickelt, die gezielt krebsauslösende Gene in Tumorzellen abschalten und gleichzeitig das gesunde Gewebe verschonen können. Das Team um Sheery Wu und Dr. Lisa Putral hofft, dass die neue Methode, bei der fetthaltige Kapseln zum Einsatz kommen, den Einsatz der RNA-Interferenz in der Krebstherapie beschleunigt.

[…mehr lesen]