Postkarte für die Darmkrebs-Vorsorge - Quelle: Dr. Thomas Block
Darmkrebs

Gemeinsam gegen Darmkrebs – Vorsorge kann Leben retten

1. Februar 2016 Detlef Hoewing 0

Aktionstag rund um das Thema Darmkrebs mit prominenter Unterstützung durch „De Höhner“, Oliver Welke und Konrad Beikircher Darmkrebs ist die häufigste Krebsart in Deutschland. Um die Zahl der Erkrankungen zu senken, ist gesellschaftliches Engagement gefragt. Gemeinsam mit dem Integrativen Darmzentrum Bonn/Rhein-Sieg (IDZB) lädt die Deutsche ILCO e.V. (Gruppe Bonn) daher am 13. März 2016 zum einen großen Aktionstag ins Bonner Maritim Hotel ein. In der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr wird es Wissenswertes zum Thema Darmkrebs sowie zu den Möglichkeiten der Vorsorge geben – aber nicht nur. Ein Benefizkonzert der Kölner Band „De Höhner“ wird für Abwechslung sorgen, ebenso wie Auftritte des heute-Show Moderators Oliver Welke und des Kabarettisten Konrad Beikircher. „Aufklärung ist unverzichtbar. Aber mit nüchterner, medizinischer Information ist es meist schwer, Menschen zu erreichen. Daher haben wir uns Unterstützung mit großem Unterhaltungswert gesucht“, berichtet Erich Grohmann, Bundesvorsitzender der Deutschen ILCO e.V. „Ablenken wollen wir damit jedoch in keinem Fall, sondern sensibilisieren – und das geht auch auf angenehme Weise“, ist sich Grohmann sicher. Darmkrebs ist eine Erkrankung die nach wie vor mit vielen Tabus belegt ist. „Das wollen wir auf jeden Fall ändern“, ergänzt PD Dr. med. Christoph Schmidt, Vorsitzender des Integrativen Darmzentrums Bonn/Rhein-Sieg e.V. „Zu den […mehr lesen]