Chemotherapie - pixabay
Lymphome

Reduzierung der Chemotherapie für Patienten mit fortgeschrittenem HodgkinLymphom

4. April 2012 Detlef Hoewing 0

Wissenschaftler der Uniklinik Köln zeigen in einem heute „Online First“ publizierten Artikel der Zeitschrift „The Lancet“, dass Patienten mit fortgeschrittenem Hodgkin Lymphom effektiver und nebenwirkungsärmer behandelt werden können, wenn man die bisherige Standardchemotherapie BEACOPPeskaliert von acht auf sechs Zyklen reduziert. Dies zeigte die Auswertung der HD15-Studie der Deutschen Hodgkin Studiengruppe (GHSG). Sie ging der Frage nach, wie die Toxizität der Behandlung bei gleichbleibender Tumoreffektivität vermindert werden kann.

[…mehr lesen]