Ein guter Ernährungsstatus ist bei Krebs besonders wichtig. - Quelle: Berliner Krebsgesellschaft
Ernährung

Krebs: Starker Gewichtsverlust verhindert Heilung

7. August 2009 Detlef Hoewing 0

PIXELIO-Foto, Michael Buehrke - Bildquelle:Deutsche KrebshilfeHeidelberg (ng) – Krebs-Patienten verlieren im Laufe der Erkrankung oftmals sehr viel an Gewicht. Dieser extreme Zustand der Abmagerung wird als Auszehrung oder Kachexie (griech.: „schlechter Zustand“) bezeichnet. Der ungewollte Gewichtsverlust beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität der Patienten. Auch die Heilungschancen verschlechtern sich dadurch dramatisch: „Für rund ein Drittel aller Krebstodesfälle wird diese Auszehrung verantwortlich gemacht“, erklärt Dr. Stephan Herzig. Der Wissenschaftler untersucht am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg die molekularen Ursachen der Tumorkachexie. Die Deutsche Krebshilfe fördert das Forschungsprojekt mit 165.600 Euro.

[…mehr lesen]

Ein guter Ernährungsstatus ist bei Krebs besonders wichtig. - Quelle: Berliner Krebsgesellschaft
Ernährung

Ernährungstherapie bei Krebs

25. Februar 2007 Detlef Hoewing 0

In der entsprechenden Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) steht es schwarz auf weiß: Studien belegen, dass eine Trink- oder Sondennahrung im Vergleich zu normaler Ernährung den Gewichtsverlust signifikant reduzieren kann. Dadurch können im weiteren Verlauf die Lebensqualität der Patienten erhalten, Therapieunterbrechungen vermieden und die Häufigkeit von Krankenhausaufenthalten verringert werden. Leider wird diese Erkenntnis in der täglichen Praxis noch viel zu wenig umgesetzt. Dies war u.a. Thema beim Patientensymposium „Ernährungstherapie bei Krebserkrankungen“, das im Rahmen der 2. Offenen Krebskonferenz im Düsseldorfer Congress Center stattfand.

[…mehr lesen]