Krebssymbol - pixabay
Krebsthemen

„Ist Krebs ansteckend?“

3. April 2012 Detlef Hoewing 0

Berlin, 30. März 2012 – Kinder krebskranker Eltern haben viele Fragen und Sorgen. Noch bevor der Kummer zu groß wird, kann professionelle Hilfe für die ganze Familie ratsam sein. Die Berliner Krebsgesellschaft unterstützt jetzt mit 60 000 Euro das Projekt „Hilfen für Kinder krebskranker Eltern“ – und erweitert ihr Beratungsangebot indem sie betroffenen Familien psychologische Unterstützung anbietet.

Kinder können sehr unterschiedlich auf die Krebserkrankung ihrer Eltern reagieren. Manche ziehen sich zurück und behalten den Kummer lieber für sich. Andere werden unruhig, zeigen Verhaltensauffälligkeiten oder entwickeln psychosomatische Symptome. „Nicht alle Kinder krebskranker Eltern benötigen Hilfe von außen“, sagt Dr. med. Hubert Bucher, Geschäftsführer der Berliner Krebsgesellschaft. „Aber bei manchen wird die Belastung so stark, dass sie es aus eigener Kraft nicht schaffen, mit der bedrohlichen Wirklichkeit umzugehen.“

[…mehr lesen]

Krebssymbol - pixabay
Krebsthemen

Hilfen für Kinder krebskranker Eltern

13. Juni 2009 Detlef Hoewing 0

Die Universität Leipzig ist Verbundpartner in dem Förderschwerpunktprogramm „Psychosoziale Hilfen für Kinder krebskranker Eltern“ der Deutschen Krebshilfe. Ziel des Projektes ist es, Kinder krebskranker Eltern in der damit verbundenen speziellen Belastungssituation zu unterstützen. Die Leipziger Wissenschaftler wollen auf der Grundlage von Befragungen spezifische Versorgungsangebote für Eltern, Familien und Kinder entwickelt und angewendet werden.

[…mehr lesen]