Schematische Darstellung des Oktaeders in zwei verschiedenen Ansichten mit Indizierung der zwölf Oktaederkanten
Radiologie

Schnellere Bilder, geräuschärmere Messung

27. November 2004 Detlef Hoewing 0

Schematische Darstellung des Oktaeders in zwei verschiedenen Ansichten mit Indizierung der zwölf OktaederkantenMit Hilfe einer neuartigen Spule sollen in Zukunft Messungen des Kopfes im Magnetresonanz-Tomografen schneller oder geräuschärmer werden. Auch die Bildqualität wird profitieren. Ein Team um das „Interdisziplinäre Zentrum für klinische Forschung“ in Leipzig unter der Leitung von Dr. Thomas Riemer, dem „MPI für Kognitions- und Neurowissenschaften“ ebenfalls Leipzig und der „Physikalisch Technischen Bundesanstalt“ in Berlin erhält für die Projektidee den Innovationspreis zur Förderung der Medizintechnik des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Arbeiten werden in den kommenden zwei Jahren mit rund 200.000 Euro gefördert.

[…mehr lesen]

Foto: Universitätsbauamt Heidelberg: Modell der Heidelberger Schwerionen-Therapieanlage
Radiologie

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Therapie unheilbarer Tumoren

22. November 2004 Detlef Hoewing 0

Für die Errichtung des Heidelberg Ionenstrahl-Therapie Centrums (HIT) ist am Montag, dem 22. November 2004, ein weiterer Meilenstein gelegt worden: Das Universitätsklinikum Heidelberg hat die Firma Siemens Medical Solutions mit der Installation wesentlicher Komponenten für die erste kombinierte Ionenstrahltherapieanlage zur Tumorbehandlung mit Kohlenstoffionen und Protonen in Europa beauftragt.

[…mehr lesen]