minimalinvasiv

Brustkrebs – Was kommt danach?

Brustrekonstruktionen heutzutage dank vielseitiger Methoden auch mit natürlichem Gewebe möglich Würzburg im Januar 2015. Es ist eine der größten Ängste jeder Frau und zugleich in der Tat die häufigste auftretende Tumorform beim weiblichen Geschlecht: Brustkrebs. Jährlich betrifft diese Art der Gewebe-Anomalie ungefähr 75.000 Frauen allein in Deutschland. Dank moderner Methoden zur Krebsdiagnose…

< >

Laser für minimalinvasive Gehirn-Operationen entwickelt

Forscher vom Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie (MBI) waren an der Entwicklung eines kompakten Festkörperlasersystems für die minimalinvasive Chirurgie beteiligt, das Gehirngewebe mit einer bisher unerreichten Präzision schneiden kann. Der neue Laser ist das Ergebnis eines interdisziplinären EU-Projektes, an dem Partner aus sieben europäischen Ländern mitwirkten.