Prof. Dr. med Wolfgang Weidner - Quelle: DGU
DGU-Kongress 2011

Männersache: Der Unfruchtbarkeit auf der Spur

17. September 2011 Detlef Hoewing 0

Ein unerfüllter Kinderwunsch ist für das betroffene Paar belastend, in vielen Aspekten nicht ausreichend erforscht und ein zunehmendes bevölkerungspolitisches Problem. Wissenschaftspolitisch ist verstanden worden, dass nur eine Förderung der Reproduktionsmedizin dieser Situation abhelfen kann. Dies ist durch die Einrichtung eines eigenen Fachkollegiums für die Reproduktionsmedizin in der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ab 2011 angestoßen worden. Der männlichen Unfruchtbarkeit, die bei jedem 2. unfruchtbaren Paar eine wichtige Rolle spielt, kommt in diesem interdisziplinären Bereich eine besondere Rolle zu, wobei deutsche Urologen federführend an einem Netzwerk Reproduktionsmedizin der Deutschen Forschungsgemeinschaft mitarbeiten, das jetzt formal initiiert werden soll.

[…mehr lesen]