Gefärbte mikroskopische Aufnahme eines Influenza-Virus CDC/ Erskine. L. Palmer, Ph.D.; M. L. Martin
Harnblasenkrebs

PDD mittels PVP-Hypericin

21. April 2008 Detlef Hoewing 0

Ein neues Photodiagnostikum Hypericin, ein polycyclisches aromatisches Dianthrochinon aus Hypericum perforatum (Johanniskraut), gewinnt zunehmend an Bedeutung in der photodynamischen Diagnostik (PDD) des Harnblasenkarzinoms. Durch die Entwicklung eines wasserlöslichen Hypericin-PVP-Komplexes, kann Hypericin leicht verabreicht werden und wässrige biologische Transportsysteme und Kompartimente erreicht werden. zur Bewertung der optischen Fluoreszenzeigenschaften konfluenter Muskelzellen unter Einfluss von PVP-Hypericin wird konfokale Fluoreszenzmikroskopie eingesetzt.

[…mehr lesen]